Sicher einkaufen via SSL-Zertifikat
Einkaufen ohne Mindestbestellwert

Ab einem Bestellwert von 100 Euro erhalten Sie folgende Rabatte in unserem Shop: 5% ab 100 € / 8% ab 250 € / 10% ab 500 €

Teleskop-Stahlabdeckungen werden seit vielen Jahren erfolgreich in erster Linie im Werkzeugmaschinenbau eingesetzt, wenn ein robuster Führungsbahnschutz verlangt wird.

 

Aufbau

Eine Stahlabdeckung besteht aus mehreren Abdeckkästen, die sich teleskopartig zusammen- und auseinanderschieben. Je nach Bedarf werden zwischen den Kästen Scherensysteme eingesetzt, um ein homogenes Aus- und Einfahren zu gewährleisten. Zum einfacheren Transport können Aufhängevorrichtungen oder Kranösen angebracht werden. Sichtöffnungen und Riffelblech auf dem größten Abdeckkasten sind optional möglich.

Material

Normalstahl oder Edelstahl. Die Dicke ist abhängig von der Abdeckungsgröße. 

Einbau

Alle Bewegungsrichtungen sind möglich: horizontal, vertikal, frontal oder schräg.

Besonderheiten

Steinbock Teleskop-Stahlabdeckungen werden mit leichtgängigen Abstreifern, Rollen- oder Gleitführungen versehen. Spezielle Dämpfer verringern Anschlaggeräusche beim Zusammenfahren der Kästen bei höherer Verfahr-geschwindigkeit. Bei Anfall von aggressivem KSM verwenden wir Abstreifer aus VitonR und bei Trockenbearbeitung Abstreifer mit hoher Shorehärte. 

Ausführungszeichnungen

Vor Produktionsbeginn erhalten Sie Zeichnungen zur Prüfung und Freigabe.

____________________________________________________________________________

Wartungs- und Reparaturservice

Wir bieten Ihnen einen Wartungs- bzw. Reparaturservice, wenn Ihre Stahlabdeckungen beschädigt sind oder einer Wartung bedürfen - egal von welchem Hersteller die Stahlabdeckungen sind! 

____________________________________________________________________

Angebote

Gern kalkulieren wir Ihre Teleskop-Stahlabdeckungen. Bitte lassen Sie uns dafür einfach das ausgefüllte Anfrageformular zukommen, möglichst mit einer Zeichnung, aus der die Einbausituation mit eventuellen Störkanten hervorgeht.

                                           

Teleskop-Stahlabdeckungen werden seit vielen Jahren erfolgreich in erster Linie im Werkzeugmaschinenbau eingesetzt, wenn ein robuster Führungsbahnschutz verlangt wird.   Aufbau... mehr erfahren »
Fenster schließen

Teleskop-Stahlabdeckungen werden seit vielen Jahren erfolgreich in erster Linie im Werkzeugmaschinenbau eingesetzt, wenn ein robuster Führungsbahnschutz verlangt wird.

 

Aufbau

Eine Stahlabdeckung besteht aus mehreren Abdeckkästen, die sich teleskopartig zusammen- und auseinanderschieben. Je nach Bedarf werden zwischen den Kästen Scherensysteme eingesetzt, um ein homogenes Aus- und Einfahren zu gewährleisten. Zum einfacheren Transport können Aufhängevorrichtungen oder Kranösen angebracht werden. Sichtöffnungen und Riffelblech auf dem größten Abdeckkasten sind optional möglich.

Material

Normalstahl oder Edelstahl. Die Dicke ist abhängig von der Abdeckungsgröße. 

Einbau

Alle Bewegungsrichtungen sind möglich: horizontal, vertikal, frontal oder schräg.

Besonderheiten

Steinbock Teleskop-Stahlabdeckungen werden mit leichtgängigen Abstreifern, Rollen- oder Gleitführungen versehen. Spezielle Dämpfer verringern Anschlaggeräusche beim Zusammenfahren der Kästen bei höherer Verfahr-geschwindigkeit. Bei Anfall von aggressivem KSM verwenden wir Abstreifer aus VitonR und bei Trockenbearbeitung Abstreifer mit hoher Shorehärte. 

Ausführungszeichnungen

Vor Produktionsbeginn erhalten Sie Zeichnungen zur Prüfung und Freigabe.

____________________________________________________________________________

Wartungs- und Reparaturservice

Wir bieten Ihnen einen Wartungs- bzw. Reparaturservice, wenn Ihre Stahlabdeckungen beschädigt sind oder einer Wartung bedürfen - egal von welchem Hersteller die Stahlabdeckungen sind! 

____________________________________________________________________

Angebote

Gern kalkulieren wir Ihre Teleskop-Stahlabdeckungen. Bitte lassen Sie uns dafür einfach das ausgefüllte Anfrageformular zukommen, möglichst mit einer Zeichnung, aus der die Einbausituation mit eventuellen Störkanten hervorgeht.

                                           

Zuletzt angesehen